Minigolfanlage

Minigolf in Ostheim

Bahnengolf ist Sport und Spiel für die ganze Familie, für die Freizeit- und Sportausübung von der Jugend bis ins Alter bestens geeignet.

Die Spielidee Bahnengolf, volkstümlich auch häufig nur als "Minigolf" bezeichnet, ist ein von Golf abgeleitetes Zielspiel. Auf begrenzten Bahnen muß der Ball mit möglichst wenig Schlägen vom Abschlag ins Ziel (Loch) befördert werden, und zwar über oder durch meistens ein oder auch mehrere Hindernisse, die sich auf den Bahnen befinden.

Vom Wochenendhobby zum Leistungssport

Wen der Ehrgeiz einmal gepackt hat, für den bleibt Bahnengolf nur selten ein Wochenendhobby. Hier bietet unser Sport einen großen Vorteil: Nicht Muskelkraft ist angesagt, sondern Geduld und Fingerspitzengefühl. Das bedeutet: Bahnengolf kann vom Schüler wie vom 80jährigen als Leistungssport betrieben werden. Eine Altersbegrenzung nach oben gibt es nicht. Gespielt wird zwar in getrennten Kategorien (Herren, Damen, Seniorinnen I bzw. Senioren I ab 45 Jahren möglich, Seniorinnen II bzw. Senioren II ab 58 Jahre möglich, weibliche und männliche Jugend von 14-18 Jahre, Schülerinnen und Schüler bis 14 Jahre), doch die Turniere werden in der Regel in gemischter Besetzung gespielt.

Ein idealer Sport also für Familien, die ihre Wochenenden gemeinsam gestalten möchten. Abgesehen von Freundschaftsturnieren, die zahlreiche Vereine des BBV durchführen, finden jedes Jahr Qualifikationsturniere zu den Landes- und Bundesmeisterschaften statt. Wer dort daran teilnimmt, kann sich bei entsprechendem Erfolg für eine solche Meisterschaft qualifizieren. Neben den Einzelwettbewerben kämpfen die Vereinsmannschaften um den Aufstieg und Abstieg in den Bezirksligen, Landesligen, Bayernligen und Bundesligen.

Wir hoffen, mit diesem vergleichsweise kleinen Einblick in den Bahnengolfsport zumindestens die dringendsten Fragen eines Einsteigers beantwortet zu haben. Sicherlich werden unsere Vereinsmitglieder auf den Bahnensportanlagen gerne zur Verfügung stehen.