Das Orgelbaumuseum

Das Orgelbaumuseum Ostheim befindet sich seit 1993 im Schloss Hanstein - einem spätmittelalterlichen Adelsgut.

Wenn die Orgel die "Königin der Instrumente" ist, dann ist der Orgelbau ein ganz besonderes (Kunst-) Handwerk! Herausgehoben wird dies seit 2017 mit dem Titel "Orgelbau & Orgelmusik - Immaterielles Kulturerbe der UNESCO"

In der Orgel verbinden sich auf einzigartige Weise Musik und Kultur mit handwerklich-technischem Können. Seit der Antike eröffnete der Fortschritt des Orgelbaus immer wieder neue Klangwelten, die tief hineinwirkten in die Musik-, Geistes- und Kulturgeschichte. Die Orgel prägte historische Weltbilder. 

Tauchen Sie ein in die 2300-jährige Geschichte der Orgel. Lassen Sie sich mitreißen vom Orgelklang musikalischer Epochen und entdecken Sie überall die Technik hinter der Kunst der Organisten!

Kinder sind im Museum besonders willkommen! Ausgerüstet mit dem Entdeckerrucksack erkunden sie selbstständig das Museum und lösen an eigenen Kinderstationen so manch knifflige Aufgabe. Museumsmaskottchen "Orgelinchen" hilft dabei.

Öffnungszeiten
Mittwoch - Samstag 10 - 12 Uhr; 13 - 17 Uhr
Sonn- und Feiertag 13 - 17 Uhr

Schließzeiten
Mo und Di, Februar, 1.-3. Woche im November

Führungen und Informationen
Orgelbaumuseum Ostheim e.V.
Paulinenstraße 20
97645 Ostheim vor der Rhön
Telefon: 0 97 77-17 43
www.orgelbaumuseum.de