Haben Sie Fragen? +49 9777 1850

Weihnachtsmarkt in und um die Kirchenburg

Aktuelles aus Ostheim und der Umgebung

01.12.2018 15:00
von touristinfo_ostheim
(Kommentare: 0)

Zum stimmungsvollen Weihnachtsmarkt in und um die größte und am besten erhaltene Kirchenburg Deutschland lädt die Stadt Ostheim vor der Rhön am ersten Adventswochenende (1./2. Dezember 2018) ein. Vor historischer Kulisse genießen Besucher vielerlei Schlemmereien, Kunsthandwerk und musikalische Darbietungen. Darüber hinaus gibt am Samstagabend die Gruppe „Joustix“ von 18 bis 21 Uhr ein dreistündiges Open-Air-Konzert unterhalb der Kirchenburg.

Schon von Weitem erkennt man von der Hauptstraße aus das große Banner, das den Eingang zum stimmungsvollen Weihnachtsmarkt in und um Ostheims Kirchenburg bildet.

An Tannenbäumen vorbei schlendert der Besucher zur Markthalle im Schlösschen, wo nicht nur die Kaffeebar mit hausgemachten Plätzchen, Kuchen und anderen Leckereien wartet, sondern auch Kunsthandwerker, die „im Warmen“ stehen müssen, ihr Domizil aufgeschlagen haben. Hier geben sich Drechsler, Klöpplerinnen und andere „Hand“arbeiter ein Stelldichein.

Mit etwas Glück können alle Kinder die im Schlösschen eingepferchten Schafe streicheln, oder am Bratwurststand den ersten Hunger stillen.

Weiter geht’s bergauf bis zur Kirchenburg, wo weitere adventlich geschmückte Hütten mit kulinarischen Köstlichkeiten, Glühwein, Punsch und anderen Getränken aufwarten.

In der Gadenhalle der Kirchenburg angekommen kann man weitere kunsthandwerkliche Erzeugnisse bestaunen und erwerben. Gesticktes, Gestricktes, Adventskränze und gestecke, sowie Töpferwaren sind hier in den geschichtsträchtigen Mauern ausgestellt.

Eröffnet wird der Markt vom Ostheimer Christind am Samstag, den 1. Dezember um 15 Uhr. Und natürlich darf auch die Stadtkapelle Ostheim unter der Leitung von Walter Bortolotti bei diesem Markt nicht fehlen. Ein weiteres musikalisches Highlight bildet der Auftritt der aus Ostheim stammenden Gruppe „Joustix“ am Samstag ab 18 Uhr unterhalb der Kirchenburg.  Das Akustik-Duo, bestehend aus den Musikern Jonas Städtler und Felix Nöthling wird mit Gesang, Gitarre und Cajon sowie Rock und Pop beim Publikum für gute Stimmung sorgen.

Selbstverständlich kommt auch in diesem Jahr wieder der „Herrschekloas“ und verteilt Süßigkeiten an alle Kinder. Außerdem gibt es ein Karussell, Weihnachtsgeschichten und den traditionellen Laternenumzug.

Auch die Geschäftsleute in der Innenstadt locken mit allerlei Überraschungen und veranstalten anlässlich des Weihnachtsmarktes wieder einen langen Einkaufssamstag.

Einen Abstecher vom Budenzauber wert ist die Kirchhofschule. In der Krippenausstellung „Eine Botschaft geht um die Welt“ sind Krippen unterschiedlichsten Ursprungs zu sehen: von Peru und Chile, über Frankreich, Spanien und Italien, bis nach Polen, Tschechien und die Philippinen. Die Ausstellung ist bis zum 7. Januar 2019 von Freitag – Montag, sowie an Feiertagen von 14 bis 17 Uhr (außer 24. + 31.12.) zu besichtigen.

Der Weihnachtsmarkt rund um die Ostheimer Kirchenburg ist am Samstag, den 1. Dezember, von 15 bis 22 Uhr geöffnet und am Sonntag, den 2. Dezember, von 13 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Programm

Zurück