Wandern

in Ostheim vor der Rhön

Deutschlands Wanderwelt Nr. 1

Der Naturpark Rhön ist eine wahre Wanderwelt. Mit etwa 6.000 Kilometern markierter Wanderwege dürfte sie diesem Ruf bestens gerecht werden und auch die aktivsten Wanderer befriedigen.

Wer sich aufmacht, die Wanderwelt Rhön kennen zu lernen, wird nicht enttäuscht. Eine vielfältige und urwüchsige Naturkulisse mit reichhaltigen touristischen Angeboten erwarten den Wanderurlauber.

Ausgeschilderte Wanderwege rund um Ostheim

Zentraler Ausgangspunkt für die Wanderungen ist der Parkplatz an der Streu, wo auch die Runden des Bionade-Aktiv-Parks beginnen. Von dort aus kann man sich per Pedes auf die Routen zwischen sieben und 12 Kilometern rund um Ostheim durch die reizvolle Vorderrhönlandschaft begeben. Im südlichen Bereich sind Blumen-, Kirsch, Hasen- und Tannenweg und im nördlichen Bereich der Ostheimer Flur Fuchs- und Pilzweg gut ausgeschildert.

An den überdachten Sitzgruppen, die an schönen Aussichtspunkten auf etwa halber Wegstrecke eingerichtet wurden, findet sich zur Information eine kleine Übersichtstafel mit dem aktuellen Hinweis auf die restliche Weglänge.

Wandern heißt Natur erleben, die Kulturlandschaft Rhön kennen lernen. Groß und Klein, Alt und Jung, sportlich oder geruhsam – Wandern bietet für jeden etwas. Und die Rhön ist hierfür geeignet wie kaum eine andere Region.

Neu ausgeschilderte Wanderwege warten auf Sie!

Ostheimer Wanderwege

Erlebnisse auf Schritt und Tritt

Ob kleine Sonntagsrunde, große Wandertour oder naturverbundener Spaziergang, die Wanderwege sind auf alle Anforderungen vorbereitet. Mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, Längen und Höhenprofilen bieten sie einen bunten Mix für Wanderbegeisterte aller Altersgruppen.

Premiumwanderweg „Extratour Ostheimer“

Es ist nicht nur das jüngste Kind in der Familie der Rhöner Premiumwege, sondern mit einer Streckenlänge von knapp 7 Kilometern auch der kürzeste, und doch wohl einer der schönsten, vielfältigsten und reizvollsten Wege der gesamten Rhön.

Das „Supermodel“ unter den Wanderwegen führt auf 6,8 Kilometern vorbei an Trockenrasen und Streuobstwiesen, eine typische Rhönlandschaft mit der Lichtenburg als Ausgangs- und das Naturschutzgebiet „Weyhershauck“ als einzigartigen Aussichtspunkt.

Naturschutzgebiet Weyhershauk

Naturschutzgebiet im Biosphärenreservat Rhön

Atemberaubende Sicht, farbenfrohe Schmetterlinge und Ruhe zum Durchatmen. Das Naturschutzgebiet Weyhershauk ist nicht nur einer der schönsten Orte in der Ostheimer Natur, sondern auch eines der wertvollsten Gebiete des Biosphärenreservates Rhön. Die unterschiedlichen Biotoptypen wie Kalkmagerrasen, Blaugrashalden, Trockenrasen, Fels- und Schotterfluren, Hecken und Steinriegel bieten hier einer großen Anzahl von Tieren und Pflanzenarten einen idealen Lebensraum.

Trimm Dich Pfad

Fit durch den Ostheimer Wald

Auf dem Ostheimer Trimm-dich-Pfad kann man Kraft, Ausdauer und Kondition an der frischen Luft und in der freien Natur optimal trainieren. Der Rundweg mit 21 Stationen hat eine Länge von 2 km und führt auf einem ausgeschildertem Weg durch den Ostheimer Wald.
Alle 200 – 300 m ist ein Sport- oder Turngerät platziert. Mit diesen Geräten werden verschiedene Kraft- und Balance-Übungen durchgeführt. Bei jedem Gerät befindet sich eine Tafel mit Übungsanweisungen.

Start und Ende: am Parkplatz unterhalb der Lichtenburg

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns gerne.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Wähle eine Option
Menü